Brauchen Sie Hilfe?
Wir melden uns gerne um Ihr Anliegen zu besprechen

 
   
 
NEIN DANKE SENDEN
  • E850
    Hüllt Ihr Heim in Wärme
  • E580
    Hüllt Ihr Heim in Wärme
  • E678
    Hüllt Ihr Heim in Wärme
  • E730
    Hüllt Ihr Heim in Wärme
UK USA Austria Germany Switzerland Japan Belgium Canada France Italy

Ecco Stove

Teil von Landy Vent UK Limited

Allgemeine Verkaufsbedingungen

 

 

  1. Das Unternehmen bezieht sich im folgenden auf Landy Vent UK Limited, mit Hauptsitz in Foster House, Redditch Road, Studley, Warwickshire B80 7AX, England
  2. Der Kunde bezieht sich auf jede Partei die einen Vertrag über die Lieferung von Waren und Dienstleistungen zu dieser Partei mit dem Unternehmen eingeht

     

     

  1. Allgemein
  2. Jeder Vertrag der zwischen dem Unternehmen und dem Kunden abgeschlossen wird, soll folgende Bedingungen enthalten und unterliegt diesen. Jegliche anderen Bestimmungen und Bedingungen sind von dem Vertrag ausgeschlossen, welche ausschließlich durch ein Schreiben, unterzeichnet durch einen geschäftsführenden Direktor verändert werden können.
  3. Preisangaben des Unternehmens sind keine Angebote und können, vom Kunden unbeachtet, zurückgezogen worden sein. Jedes Angebot ist hinsichtlich einer Preisangabe oder Ähnlichem nicht bindend gegenüber dem Unternehmen, bis eine schriftliche Bestätigung vorliegt.
  4. Preise

    a)     Alle genannten Preise unterliegen den Kostenschwankungen von Arbeit, Material, Transport, Wechselkurs und Steuer und sonstigen Betriebskosten, gleichgültig ob neu oder bestehend. Jeder Anstieg dieser Kosten muss im Vertragspreis berücksichtigt werden und durch einen Nachweis des Wirtschaftsprüfers des Unternehmens zertifiziert werden. Dieser ist entgültig und bindend für sowohl das Unternehmen als auch den Kunden.

    b)     Im Falle eines Aufschubs oder einer Verzögerung auf Anfrage oder durch Verschulden des Kunden, muss der Kunde dadurch entstandenen Kosten und Ausgaben des Unternehmens tragen, zusammen mit einer angemessenen Lagerungsgebühr.

  5. Eigentum/Risiko
  6. Das Eigentum geht an den Kunden über, sobald die volle Bezahlung an das Unternehmen entrichtet wurde.
  7. Nach Auslieferung auf das Grundstück des Kunden wird das Risiko auf diesen übertragen.
  8. Auslieferung
  9. Angaben des Unternehmens zur Auslieferung und Leistung sind Erwartungswerte und sind nicht bindend gegenüber dem Unternehmen. Scheitern bei der Einhaltung dieser Angaben auf seiten des Unternehmens berechtigen den Kunden nicht zu Schadensersatz jeglicher Art und berechtigen ihn nicht vom Vertrag zurückzutreten.

     

  10. Zahlungsbedingungen
  11. Die Zahlungsfrist, wie nachfolgend dargelegt, ist ein wesentlicher Bestanteil des Vertrages und das Unternehmen ist berechtigt bei Nichteinhaltung Zinsen zu einem Zinssatz von 15% pro anno auf alle ausstehenden Verbindlichkeiten/Beträge zu erheben und die Erfüllung seiner Verpflichtungen aller Arbeiten gegnüber dem Kunden aufzuschieben, bis solche ausstehenden Zahlungen getätigt worden sind.
  12. Allgemeine Verträge – alle gelieferten Waren unterliegen der Vorkasse sieben Tage vor der Abholung und Sendung, außer es wurden spezifische Vereinbarungen für die Abrechnung getroffen. Ist der Kunde achtzehn Tage nach Ablauf der Frist weiter im Zahlungsverzug werden Zinsen von 15% per anno auf jegliche ausstehende Differenzbeträge erhoben. Installationsarbeiten sind an unsere Techniker oder unser Büro am Tag der Installation zu bezahlen. Für Waren die mehr als einen Monat nach dem Zeitpunkt der Auslieferung in dem  Lager des Unternehmens aufbewahrt werden müssen, entstehen Lagerungskosten.
  13. Im Streitfall über die Qualität oder Leistung der Waren oder der Dienstleistungen ist der Kunde nicht berechtigt die Zahlung zu verzögern, außer das Unternehmen stimmt der Haftung in einer vereinbarten Summe zu oder wurde von einem zuständigen Gericht haftbar gemacht.
  14. Der Verkauf/die Lieferung wird jederzeit als konkreter Vertrag über die Bereitstellung der Ware, Ausrüstung oder Dienstleistung, wie hier genannt, angesehen und der Kunde ist nicht berechtigt die Zahlung zu verzögern oder danach zu streben während eines Streifalls im Bezug auf einen anderen Vertrag oder andere Verträge mit dem Unternehmen die Zahlung zu verzögern.
  15. Gewährleistung
  16. Das Unternehmen verpflichtet sich dazu nach eigenem Ermessen, von ihm gelieferte Waren kostenfrei zu reparieren oder zu ersetzen, wenn diese vom Unternehmen als mangelhaft befunden worden sind aufgrund von fehlerhafter Ausführungsqualität, Material oder Konstruktion.
  17. Diese Gewähreistung tritt an Stelle aller anderen ausdrücklichen, angedeuteten, gesetzlichen oder sonstigen Gewährleistungen, Bedingungen oder Verpflichtungen solange dies zu rechtfertigen ist.
  18. Haftung
  19. Das Unternehmen ist nicht haftbar für direkte oder indirekte Kosten, Schäden, Aufwendungen oder Folgeschäden im Bezug auf Sachschäden oder Körperverletzungen von Personen, Firmen oder Unternehmen oder für jegliche entgangenen Gewinne oder Produktionsausfälle sich ergebend oder veranlasst aus einem Fehler in Konstruktion oder Herstellung oder jeglichem Versagen des Produkts oder der Diensleistung geliefert durch das Unternehmen oder veranlasst aufgrund jeglicher Handlung oder Unterlassung einer Leistung eines jeglichen Vertrages über Herstellung, Lieferung, Konstruktion, Reperatur oder Ähnlichem in Verbindung mit Delikten oder Sonstigem.
  20. Ungeachtet jeglicher Vertragsregelung, haftet das Unternehmen uneingeschränkt bei Tod oder Verletzung durch Fahlässigkeit des Unternehmens oder seiner Mitarbeiter oder Vertretern.
  21. Das Unternehmen haftet für keine Verzögerung, verursacht durch Auftragnehmer, die von dem Kunden oder dem Unternehmen ernannt wurden.
  22. Widerruf

    Wiederruf wird von dem Unternehmen ausschließlich unter der Bedingung akzeptiert, dass alle Kosten und Aufwendungen und jegliche entgangenen Gewinne und anderere Verluste oder Schäden auf Seiten des Unternehmens (auch bei Abwesenheit eines Vertrages zwischen den Parteien, wenn eine Vereinbarung durch die Prüfer des Unternehmens nachweisbar ist) von dem Kunden an das Unternehmen umgehend erstattet wird. Es wird eine Rücknahmegebühr von 20% auferlegt plus Versand/Einsammelkosten außer für spezielle Bestellung, die nicht rückgenommen und erstattet werden.

  23. Subunternehmer

    Das Unternehmen ist berechtigt einen oder mehr Subunternehmer einzusetzen, um alle oder einzelne seiner Verpflichtungen auszuführen.

  24. Höhere Gewalt

    Das Unternehmen haftet für keinerlei Verzögerung, Verlust oder Schaden verursacht vollständig oder teilweise durch höhere Gewalt.

    Staatliche Beschränkungen, Bedingungen oder Kontrollen oder vollzogene oder nicht vollzogene Handlungen aufgrund von Handelskonflikten, auch wenn in den Handelskonflikt Angestellte des Unternehmens involviert sind oder aufgrund von jeglicher anderen Handlung, Angelegenheit oder Sache die sich der Kontrolle des Unternehmens entzieht sind von der Haftung des Unternehmens ausgeschlossen.

     

     

     

  25. Geltendes Recht und Gerichtsbarkeit

Der Vertrag muss in jeder Hinsicht gemäß der Rechte in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt und ausgelegt werden und alle Streitfälle unterliegen der Gerichtsbarkeit der deutschen Gerichte.